Die Webseite von Portimar verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern. Erfahren Sie hier mehr über unsere Cookie-und Datenschutzrichtlinien.

Startseite
Monsaraz

Monsaraz

Das Dorf Monsaraz bewahrt den Zauber alter Zeiten.

Monsaraz ist eines der schönsten ummauerten Dörfer Portugals.

Dieses mittelalterliche Dorf in luftigen Höhen hat seinen Zauber von damals wie kaum ein anderer Ort auf der Welt bewahrt. Dieser Ort aus Kalk und Schiefer flüstert uns im Echo unserer Schritte auf den Straßen großartige Geschichten von wagemutigen Königen, Tempelrittern, tapferen Menschen und Damen von einmaliger Schönheit zu. Das historische Alentejo-Dorf ist eines der ältesten in Portugal.

Weiterlesen

Monsaraz zu entdecken bedeutet, in die Vergangenheit zu reisen und die Geschichte in der Gegenwart zu genießen. In dieser charmanten Zeitmaschine im Herzen des Alentejo gibt es so viel zu sehen und zu fühlen!

Monsaraz liegt auf einem erhabenen Hügel mit Blick auf Guadiana und die spanische Grenze und wurde von mehreren Zivilisationen begehrt, die sich das Dorf seit prähistorischen Zeiten strittig machen. In der Region sind mehrere hundert archäologische Stätten aus der Altsteinzeit, der Jungsteinzeit, der Kupfersteinzeit, der Bronzezeit und der Eisenzeit bekannt.

Die Dorfmauern umringen ein einladendes Dorf, in dem das Licht die malerischen und traditionellen Häuser der gastfreundlichen Menschen berührt. In jedem Restaurant wird der Besucher mit Alentejo-Gesang empfangen, der 2014 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde.

Monsaraz ist auch eine der Hauptattraktionen für Astrotourismus in Portugal. Als erstes Reservat der Welt hat das Dark Sky Alqueva-Reservat das Starlight Tourism Destination-Zertifikat erhalten, das die einzigartigen Eigenschaften des Nachthimmels des Alentejo-Dorfes bestätigt.

Diejenigen, die sich in die engen Gassen und in die sonnige Ecken und Winkel stürzen oder hohe Punkte wie den Glockenturm und den Hexenturm (Torre das Feiticeiras) erklimmen, kommen angesichts der atemberaubenden Landschaft, die jetzt durch die Schönheit des Großen Alqueva-Sees bereichert wird, nicht mehr aus dem Staunen.

Neben den Umweltfaktoren, die sich aus der Kombination von mediterranen und atlantischen Einflüssen ergeben, mit einer reichen Farbe, die den Naturzyklen und den Jahreszeiten entspricht, gehört die Gastronomie zu den großen Stärken dieser Region. Charakteristisch ist hier die Kombination von Kräutern, Olivenöl und Brot. Daher ist das sind bei jedem Mahl das traditionelle Alentejo-Brot, Oliven, Käse und Wurst obligatorisch.